Unser Verein

Geschichte

„The Sound Of A New Generation“ lautete 1992 das Motto, als eine handvoll begeisterter Fasnächtler die Baarer Gugge Belcantos ins Leben rief. Mittlerweile sind einige Jahre vergangen und viele Musizierende sind gekommen und gegangen. Der Mitgliederschwund nach dem Jubiläum 2002 hätte fast zur Auflösung des Vereins geführt. Doch die jungen Wilden, sozusagen die „Next Generation“, übernahmen erfolgreich das Zepter und führten die Gugge in eine erfolgreiche Zukunft. Der Mitgliederzuspruch nahm seit jenem Jahr stetig zu, so dass wir heute wieder 50 Guggerinnen und Gugger zählen können.

Neben unseren alljährlichen Auftritten in Baar und anderen Zuger Gemeinden zieht es uns auch regelmässig ins Ausland. An frühere Auftritte in Sélestat (Frankreich), Viareggio, Garmisch und andere deutsche Ortschaften reihten sich in der Zwischenzeit auch weiter entfernte Destinationen ein. Alle zwei Jahre seit 2002 sind die Belcantos am Eurocarneval anzutreffen (2002 Berlin, 2004 Salzburg, 2006 Prag, 2009 Verona/Venedig). 

 

Seit einigen Jahren darf die Gugge Belcantos natürlich auch an der Baarer Chilbi nicht fehlen. Mit dem Belcantos Café wurde eine Institution geschaffen, die Alt und Jung gleichermassen anzieht. Das Baarer Dorf-Fäscht, welches ja nur alle drei Jahre stattfindet, kann ebenfalls auf die Unterstützung der Belcantos zählen.